David Orlowsky's Klezmorim: Sedum

  1. Margarita Trilogie (Komp: Orlowsky/Arr: Dohrmann)
  2. Klezmer Waltz (M. Heijmans)
  3. Freilach Ora (Trad.)
  4. Klezmania (Dohrmann)
  5. Ness (Dohrmann)
  6. Bulgar (J. Boogich)
  7. Des Nachts (Dohrmann)
  8. Mamutti (Komp: Orlowsky/Arr: Dohrmann)
  9. Josseles Freilach (Dohrmann)
  10. Davids (Komp: Orlowsky/Arr: Dohrmann) 
  11. Sedum (Guido Jäger)
  12. Ghetto (Anonymous)
  13. Wiegenlied (Dohrmann)
  14. Speak softly love (Nino Rota)
  15. Bublitschki (Trad.)
  16. Beduine (Ambros)
  17. La Hora Del Verita (Dohrmann)
  18. Dance of Joy (R. Pansera)
12,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

David Orlowsky's Klezmorim: Panta Rhei

  1. El camello risueno (Guido Jäger)
  2. Goldfinger (Florian Dohrmann)
  3. Leo’s Nigun (Florian Dohrmann)
  4. Rouge (David Orlowsky)
  5. Stille Tage (Florian Dohrmann)
  6. Nigun (Shimon Cohen)
  7. Ken Bakodesh (Trad.) 
  8. Mitsva Gdola (Trad.)
  9. Unanime (David Orlowsky)
  10. Zu Hause (Florian Dohrmann) 
  11. Les voix bulgares (Florian Dohrmann)
  12. Die Quelle (Florian Dohrmann)
  13. Happiness (David Orlowsky)
  14. Der Hund (Florian Dohrmann)
  15. Roma (Florian Dohrmann)
  16. Klage (David Orlowsky)
  17. Dalina (Florian Dohrmann)
  18. Panta rhei (Florian Dohrmann)
  19. Goldfinger Reprise (Florian Dohrmann)
  20. No lo compliques (Florian Dohrmann)
12,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

David Orlowsky's Klezmorim: Lark

  1. Gypsy Hora (Trad.)
  2. Sammy's Freilach (Trad.) 
  3. Elokim Eli Ata (Ora Bat Chaim) 
  4. Let's be happy (Traum)
  5. Long live the Nigun (Gil Aldema) 
  6. Oli's Freilach (Olivier Truan)
  7. Drimindoo (Trad.) 
  8. Kashene March (Trad.) 
  9. Ballad for a Klezmer (Pansera/Feidman) 
  10. French Waltz (Trad.) 
  11. Donna Donna (S. Secunda) 
  12. If I were a rich man (Jerry Bock) 
  13. Lark (Jo Ambros)
  14. Klezmer's Freilach (Trad.) 
  15. I love my love (Trad.)
12,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

David Orlowsky Trio: Paris - Odessa

Das mehrfach mit dem ECHO Klassik ausgezeichnete David Orlowsky Trio nimmt den Hörer mit seinen neuen Eigenkompositionen zwischen Klezmer, Jazz und Klassik mit auf ein musikalisches Abenteuer.

Inspiriert wurden David Orlowsky (Klarinette), Florian Dohrmann (Kontrabass) und Jens-Uwe Popp (Gitarre) von ihren vielfältigen Reiseeindrücken, die sie in Städten wie Paris, Bukarest, Wien bis Odessa gesammelt haben.

Musikalisch verarbeitet jedes der 12 Stücke die Besonderheiten des jeweiligen Landes und trägt zugleich die unverkennbare Handschrift des Trios. "Paris-Odessa" ist eine Hommage an die Vielfalt des Lebens und die Musik als seine universelle Sprache.

Ein weiterer Höhepunkt im Werk des David Orlowsky Trios: mitreißend, lebendig und berührend.

17,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

David Orlowsky Trio: Noema

Was David Orlowsky außergewöhnlich und herausragend beherrscht, ist die "Stimme" der Klarinette. "Er lässt sein Instrument erzählen, spricht auf ihm, lässt es lachen, schluchzen und sanft spotten. Er kann mit der Klarinette meditative Gelassenheit vermitteln und ohne Übergang glitzernde Fröhlichkeit auf das Publikum überspringen lassen." (Dresdner Neueste Nachrichten). Als 16-jähriger wurde David Orlowsky von dem weltberühmten Klezmer-Klarinettisten Giora Feidman entdeckt und inspiriert. Seitdem lässt ihn der Klezmer nicht mehr los - als musikalischer Ursprung, von dem ausgehend er mit seinem Trio Klezmorim nach und nach einen eigenen Musikstil entwickelt hat. Nicht umsonst bedeutet "Noema", der Titel seines neuen Albums, "Grundgedanke". Gemeinsam mit Kontrabassist und Komponist Florian Dohrmann und Jens-Uwe Popp an der Gitarre erfindet David Orlowsky eine geniale und mitreißende Mischung aus Klezmer, Klassik und Jazz.

  1. Philomelos (Florian Dohrmann)
  2. Anderland (David Orlowsky)
  3. Noema (David Orlowsky)
  4. Balkanplatte (Florian Dohrmann)
  5. Mexico (Ralph Abelein)
  6. Ultimate Bulgar (Florian Dohrmann)
  7. Feather (David Orlowsky)
  8. Mazeltov (Trad./Arr. Klezmorin)
  9. Der Schelm (Florian Dohrmann)
  10. Hora (Trad./Arr,. Klezmorin)
  11. Szep Nö (Frank Wekenmann)
  12. Lehavi Barosh (Florian Dohrmann)
  13. Luná (Florian Dohrmann)
  14. Lácrima (Florian Dohrmann)
  15. Kelim Zemer (Florian Dohrmann)
17,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

David Orlowsky Trio: Nessiah

"Kultivierte Eleganz der leisen Filigranarbeit Selbstverständlich kann der 27 Jahre alte Klarinettist sein Instrument auch jubilieren, kichern und klagen lassen, ganz im Stil seines früheren Mentors Giora Feidman. Viel mehr als durch solche fast ein wenig klischeehaften Phrasierungen beeindruckt Orlowsky in leisen Momenten, in denen er der Klarinette filigrane, warm timbrierte Töne entlockt, die sich absichtsvoll jeder strahlenden kratzigen Attacke enthalten. Samtig, beinahe dahingehaucht erscheinen Orlowslys verträumte Melodien." (FAZ)

  1. Arabischer Tantz / Heyser Bulgar (Trad.)
  2. Le Tigre (David Orlowsky)
  3. Mandala (David Orlowsky)
  4. Nessiah (Jens-Uwe Popp)
  5. Aer (David Orlowsky)
  6. Twisted Bulgar (Florian Dohrmann)
  7. Gra (David Orlowsky)
  8. Berenike (Florian Dormann)
  9. Macedoni (Trad.)
  10. Waits Dance (Florian Dohrmann)
  11. North (David Orlowsky)
  12. Durch Nacht und Wind (Florian Dohrmann)

 

17,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

David Orlowsky Trio: Klezmer Kings - A Tribute (Vinyl LP)

Das David Orlowsky Trio setzt mit seinen Einspielungen und Konzerten immer wieder Maßstäbe, was die Verbindung von folkloristischer Klarheit, harmonischer und rhythmischer Komplexität angeht und erschafft dabei ein Klangbild von unverwechselbarem Farbenreichtum, das seine Zuhörer unmittelbar in seinen Bann zieht.

Auf seinem neuen Album begibt sich das Trio auf eine faszinierende Reise in die Klezmerszene des schillernden New York des frühen 20. Jahrhunderts. Sie wandern auf den musikalischen Spuren der beiden Klezmer Könige Naftule Brandwein und Dave Tarras, die nach ihrer Einwanderung aus Osteuropa in den Vergnügungsstätten der Lower East Side, in denen getanzt und gefeiert wurde, eine fantastische Karriere starteten. Die beiden Klarinettisten sind bis heute legendär für ihren unvergleichlichen Sound und ihr feuriges, emotionales und hochvirtuoses Spiel. So verbindet das Trio Traditionelle Tänze und Klagelieder zu einer farbenreichen, sehnsüchtigen Hommage an das Leben, wie es nur der Klezmer vermag.

22,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

David Orlowsky Trio: Klezmer Kings - A Tribute (CD)

Das David Orlowsky Trio setzt mit seinen Einspielungen und Konzerten immer wieder Maßstäbe, was die Verbindung von folkloristischer Klarheit, harmonischer und rhythmischer Komplexität angeht und erschafft dabei ein Klangbild von unverwechselbarem Farbenreichtum, das seine Zuhörer unmittelbar in seinen Bann zieht.

Auf seinem neuen Album begibt sich das Trio auf eine faszinierende Reise in die Klezmerszene des schillernden New York des frühen 20. Jahrhunderts. Sie wandern auf den musikalischen Spuren der beiden Klezmer Könige Naftule Brandwein und Dave Tarras, die nach ihrer Einwanderung aus Osteuropa in den Vergnügungsstätten der Lower East Side, in denen getanzt und gefeiert wurde, eine fantastische Karriere starteten. Die beiden Klarinettisten sind bis heute legendär für ihren unvergleichlichen Sound und ihr feuriges, emotionales und hochvirtuoses Spiel. So verbindet das Trio Traditionelle Tänze und Klagelieder zu einer farbenreichen, sehnsüchtigen Hommage an das Leben, wie es nur der Klezmer vermag.

Auch als Vinyl-LP erhältlich!

17,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

David Orlowsky Trio: Chronos

  1. Juli (David Orlowsky)
  2. Sababa (David Orlowsky)
  3. Indigo (David Orlowsky)
  4. Carnyx (David Orlowsky)
  5. Insomnia (Florian Dohrmann)
  6. Chronos (Florian Dohrmann)
  7. Yuri (Florian Dohrmann)
  8. Derwisch (Florian Dohrmann)
  9. Satin (Jens-Uwe Popp)
  10. Gaia (Florian Dohrmann)
  11. Senryu (David Orlowsky)
  12. Santa Fe (Florian Dohrmann)
  13. Lyra (David Orlowsky)
  14. Quinta (Jens-Uwe Popp)
17,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

David Orlowsky Trio & Kammerakademie Potsdam: Symphonic Klezmer

Das David Orlowsky Trio - David Orlowsky (Klarinette), Jens-Uwe Popp (Gitarre), Florian Dohrmann (Kontrabass) - zusammen mit der Kammerakademie Potsdam. 

  1. Philomelos (Komp. Florian Dohrmann / Arr. Ralf Hesse)
  2. Istanbul (Komp. David Orlowsky / Arr. Rainer Tempel)
  3. Juli (Komp. David Orlowsky / Arr. David Bruce)
  4. Auladidae (Komp. David Orlowsky / Arr. Torsten Rasch)
  5. Satin (Komp. Jens-Uwe Popp / Arr. David Bruce)
  6. North (Komp. David Orlowsky / Arr. Torsten Rasch)
  7. Carnyx (Komp. David Orlowsky / Arr. Torsten Rasch)
  8. Le Tigre (Komp. David Orlowsky / Arr. Rainer Tempel)
  9. Balkanplatte (Komp. Florian Dohrmann / Arr. Matan Porat)
  10. Happiness (Komp. David Orlowsky / Arr. Matan Porat)
  11. Hohlwelt (Komp. Florian Dohrmann und Torsten Rasch)
  12. Kelim Zemer (Komp. Florian Dohrmann / Arr. Rainer Tempel)

Erschienen am 18. Oktober 2013 via Sony Music.

16,99  inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten